Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    leonieengel

   
    deadparade.on.sunday

   
    cookie-freak

   
    thin.inspiration

   
    juniregen

    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   15.04.09 22:32
    Halloechen. Du hast eine
   16.04.09 16:59
    Nagel direkt unter Nietz
   17.04.09 13:20
    Hallo, wie komme ich zu
   19.05.09 14:32
    du bist doch der, der mi


http://myblog.de/lordherzlos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Alter: 26
aus: 66299 Bildstock
 
Schule: Gymnasium in St. Wendel

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
Ich bin jung.

Wenn ich mal groß bin...:
Ich bin groß.

In der Woche...:
gehe ich zur Schule.

Ich wünsche mir...:
Glück,Zeit und Endorphine.

Ich glaube...:
nicht,ich weiß.

Ich liebe...:
^__^

Man erkennt mich an...:
meiner eigenwilligen Art.

Ich grüße...:
meine Tante aus Wuppertal.



Werbung



Blog

Und Es Geht Weiter

Abwärts. Schließlich hat man nur darauf gelauert,wen wundert's?Immerhin ist das Glück nur von kurzer Dauer,spare in der Zeit dann hast du in der Not. Yeah. Alles einfach,alles leicht verdaulich,schließlich stellt man sich auf das Versagen bereits ein,Versagen ohne zu Scheitern. Paradox. Inzwischen ein Wegbegleiter,mein treuer Freund,jemand der mich versteht. Alle Floskeln umsonst,jedes Wort unnötig. Schweigen,das Gold unter den Kommunikationsmitteln. Gold macht den Menschen habgierig,zum Monster. Gold macht die Guten reich und schön. Gold machte die amerikanischen Banken kaputt. Informationen sind der Treibstoff der Börse. Alles in allem nur eine zu erwartende Reaktion. Was ich von dir halte? Probleme? Gott Verfickt. Immer der selbe Scheiss. Ende schlecht,alles schlecht,was nun bleibt,werter Horatio, ist Gold!
3.5.09 01:25


Werbung


Ein Anfang.

Jetzt habe ich mich schließlich dazu durchgerungen,richtig zu bloggen,nicht alle 100 Jahre wie bei Myspace,bringt allerdings auch durchaus Nachteile mit sich. Schließlich,wird man hier sicherlich berühmt,wir kennen alle den kleinen Stinkie Petersen,der durch diese Seite bekannt wurde,jaja,welch Tragödie. Aber genug davon. Ein Anfang,durchaus,ein gewagter,aber entschlossener Anfang auf dieser Seite,von der ich bisher kein gutes Gefühl habe. Schande über mein Haupt,wenn die Pseudo-Intelektuellen,wie ich einer bin, diesen zusammengekratzten Erguss lesen. Wie sie sich, beim Kritisieren, einen lustigen Sprachfehler zulegen werden, wie unser lieber Marcel! Schlimm das über solche (pardon) Idioten auch noch Filme gedreht werden und ich hielt Schweighöfer eigentlich für einen guten Schauspieler,nun ja,Geschmacksache,wa?:D Nun denn,die Kreativität fliesst nun nicht wirklich aus meinen Fingern in dieser Nacht.Aber alles in allem bin ich durchaus erstaunt,was ich trotz Gefühls der Barrikade aus mir herausgebracht hab. Wie bei Klausuren,bei denen man doch eigentlich keine Ahnung hat und trotzdem schreibt und sich dabei doch recht...nennen wir es mal schlau vorkommt. Unfassbar oder? Nun ja,kommen wir für heute zum Ende. Der Anfang ist bekanntlich der schwerste Schritt,der erste Schritt ist nie leicht,nie perfekt,nicht mal annähernd,sprich,es kann es nur berg auf gehn. In diesem Sinne Cheers. (Ps: Der vorangegangene Blog ist kein Anfang,da er bereits auf Myspace gepostet wurde,was nicht heißt,das es kein guter Blog ist. =D)
13.4.09 03:05


Neu

Neu Schönes Wort,es klingt so positiv,das ist es auch irgendwie. Die Angst spielt,aber in bekannter Manier, eine Rolle,doch gehen wir auf das Neue ein. Nun ja,man will ja nicht zu viel verraten. An sich,sind es mehr Gedanken,doch Gedanken werden zu Gefühlen,Taten und Anderem. Es ist seltsam,es geht aufwärts,Aufschwung,nach einer gefühlten Ewigkeit. Achterbahn adé. Kontrast zur Welt will man meinen,Wirtschaftskrise hier und da,doch in Bildstock der Aufschwung,nicht nur bei mir,man meint es bewegt sich viel zur Zeit,vielleicht liegts am Wetter,vielleicht liegts einfach an anderen Umständen. Der Frühling riecht anders als sonst. Am Bahnhof meint man bereits es riecht nach Sommer,das was man sich so wünscht. Aber so wie es im Moment ist,ist es auch erträglich,heute war ein guter Tag,mir wurde gesagt,ich sähe so gelassen und "chefisch" aus. Ein schönes Kompliment. Doch einfach nur wegen einer Sache? Man,man was sowas bewirken kann. Vielleicht sind Schlager doch voller Lebensweisheiten. Zumindest denk ich den ganzen Tag an nichts anderes. Eine Mischung aus Ungewohnt und nach lang ersehntem Glück. Aber abwarten.Abwarten,Tee trinken,aktiv bleiben. "My Revenge On The World",das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Eher ergänzen,ne 180 Grad Drehung,wieso nicht? Shakespeare nicht vergessen,denn das Vergnügen am Schauspiel vergeht nicht so schnell. Theater muss bald mal sein. So viel zu tun,so wenig Sommer,so wenig Sonne,so wenig Jugend. Bald wird es ernst,das Leben,wie ich's möchte kann bald beginnen. Endlich. Aber zurück in die Gegenwart,schluss mit der Träumerei,Handeln ist die neue Devise. Vielleicht bedeutet das "Neu" "Zurück in das Hier und Jetzt,den Kopf klar kriegen und Handeln" Innitative. Hell Yes. Eben Neu.
13.4.09 02:26





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung